Kost the Ost / Vita-Cola & Timms Saurer | DDR-Getränke-Etiketten-Museum

Menü » Startseite / Museums-News

Wie geht’s weiter im DDR-Getränke-Etiketten-Museum?

Das Spektrum der DDR-Getränke ist weitgespreizt: es reicht von Margonwasser bis Stichpimpulibockforcelorum, von Schlucki bis Pola Cola, von Nerchauer Pumpernickel bis Carwitzer Sauerkirschsüßmost, von Libana bis Hexenblut. Von der Fülle der in über 40 Jahren erschaffenen Durststiller haben in der Regel nur die auf den Flaschen angebrachten Etiketten überlebt. Für Nachschub ist allerdings gesorgt: Etliche DDR-Brauereien fertigen begeistert weiter.

Im DDR-Getränke-Etiketten-Museum kulminieren DDR-Alltagskultur, DDR-Industriegeschichte und DDR-Gebrauchsgrafik. Begleitbuch ist der Band »Vita-Cola & Timms Saurer«.

Reothetisch zielt das Museum darauf, sämtliche Getränke-Etiketten zu präsentieren, die es in der DDR je gab. Die nächste Etappe sind Etiketten aus Eberswalde, Ehringsdorf, Frankfurt (Oder), Fürstenwalde, Gotha, Hennickendorf, Köstritz, Neuzelle, Sabrodt, Storkow, Worbis und Wriezen. Meinungen, Hinweise, Beiträge, Fragen? Senden Sie E-Mail an:

DDR-Getränke-Etiketten-Museum
Direktion
kost-the-ost[bei]online.de

Stand: 8. Dezember 2018